Eldbjørg Hemsing erste Stipendiatin der Göhde Foundation

International aufstrebende norwegische Geigerin erhält einjährige Unterstützung für ihre Konzertlaufbahn von Stiftung aus dem Münsterland

Eldbjørg Hemsing | Violine

Eldbjørg Hemsing | Violine

 Münster, 2. Juli 2017 – Das erste Stipendium der von der Bezirksregierung Münster als gemeinnützig anerkannten Göhde-Stiftung aus Nottuln erhält die norwegische Geigerin Eldbjørg Hemsing.

Eldbjørg Hemsing begann im Alter von 5 Jahren mit dem Geigenspiel. Sie studierte bei dem angesehenen Barratt Due Institute of Music in Oslo wie auch bei dem berühmten Professor Boris Kuschnir in Wien. Zu den Höhepunkten ihres künstlerischen Schaffens in den vergangenen wenigen Jahren zählen u.a. ihr Auftritt bei der Friedensnobelpreisverleihung in Oslo, ihre Debütaufnahme mit dem Royal Flemish Philharmonic Orchestra unter Alan Buribayev mit Werken von Antonín Dvořák und Josef Suk für das Klassiklabel BIS Records und eine Aufnahme des Violinkonzertes Nr. 1 von Dmitri Schostakowitsch und des Violinkonzertes von Hjalmar Borgström mit den Wiener Symphonikern unter Olari Elts. Beide Aufnahmen stehen in den kommenden Monaten zur Veröffentlichung an.

„Wir hatten die Gelegenheit, die eindrucksvolle Entwicklung von Eldbjørg Hemsing seit dem Jahr 2013 zu verfolgen“, so Roland Göhde, Vorstandsmitglied und Mitgründer der Göhde-Stiftung. „Es wird deutlich, dass dieses junge, außergewöhnliche Talent momentan auf dem Sprung zu einer international sehr erfolgreichen Karriere steht. Mit der Gewährung des Stipendiums möchte unsere Stiftung die nächsten, absolut entscheidenden Schritte in der Konzertlaufbahn von Eldbjørg Hemsing gezielt unterstützen und einen Beitrag dazu leisten, ihre einzigartige Kombination von überaus bemerkenswerten technischen Fähigkeiten und einem fantastischen Violinklang einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.”

“Ich bin unglaublich glücklich und fühle mich geehrt, diese großzügige Unterstützung der Göhde-Stiftung genießen zu dürfen. Diese Art der Förderung macht den Unterschied für die Karriere eines jeden Künstlers, aber mehr als alles andere gibt einem diese Auszeichnung so viel Ermutigung und Inspiration für die Fortführung der musikalischen Reise. Ich kann gar nicht erwarten zu sehen, wohin mich diese Unterstützung führen wird“, kommentiert Eldbjørg Hemsing. „Was die Göhde-Stiftung so besonders macht, ist die Hingabe, der Enthusiasmus und die ungefilterte Freude für Musik, und ich bis so dankbar für diese von der Stiftung gegebene Möglichkeit.“

Die Gewährung des ersten Stipendiums, das vom 1. Juli 2017 bis zum 30. Juni 2018 laufen wird, markiert den Beginn der Aktivitäten des erst kürzlich etablierten zweiten großen Aktivitätsbereiches der Göhde-Stiftung, zu dem die Unterstützung von talentierten jungen Musikerinnen und Musikern insbesondere in Kontext zu Solistenkarrieren und Konzertlaufbahnen zählt.

Binnen der kommenden wenigen Monate wird Eldbjørg Hemsing als Solistin des Violinkonzertes Nr. 4 d-Moll op. 31 von Henri Vieuxtemps (1820-1881) in fünf Sinfoniekonzerten in Nordrhein-Westfalen, darunter in zwei Konzerten in Münster auftreten:

Eldbjørg Hemsing & „das junge orchester NRW“ unter Ingo Ernst Reihl – weitere Informationen auf www.djo-nrw.de

  • 8. Juli 2017, 20:00 Uhr | Universität Witten/Herdecke
  • 9. Juli 2017, 18:00 Uhr | Philharmonie Essen
  • 8. Oktober 2017, 18:00 Uhr | Historische Stadthalle Wuppertal

Eldbjørg Hemsing & collegium musicum instrumentale münster unter Jürgen Tiedemann weitere Informationen auf cmim.de

  • 11. Juli 2017, 20:15 Uhr | Hörsaal H1 am Schlossplatz Münster
  • 13. Juli 2017, 20:15 Uhr | Hörsaal H1 am Schlossplatz Münster

Über Eldbjørg Hemsing:

Eldbjørg Hemsing gilt als eine der aufregendsten Geigerinnen ihrer Generation. Nach ihrem Solodebüt mit Orchester, das sie im Alter von 11 Jahren mit dem Bergen Philharmonic Orchestra feierte, hatte sie Aufführungen u.a. mit folgenden Sinfonieorchestern: Oslo Philharmonic Orchestra, Wiener Symphoniker, Zürcher Kammerorchester, MDR Sinfonieorchester Leipzig, NDR Radiophilharmonie Hannover, Shanghai Philharmonic Orchestra, Hong Kong Philharmonic Orchestra, RTÉ National Symphony Orchestra Ireland, Netherlands Symphony Orchestra, Czech National Symphony Orchestra, sowie vielen mehr.

Eldbjørg Hemsing wird fortwährend für ihr Können, sich mit dem Publikum auf besondere Art zu verbinden, hoch gelobt. Sie hat eine Reihe von Preisen und Auszeichnungen erhalten, u.a. den Publikumspreis bei dem Verbier Festival in 2006, den 1. Preis und den Publikumspreis bei der Virtuos Competition in Norwegen, den Publikumspreis im „Eurovision Young Musicians“-Finale 2008 in Wien, den „Norwegian Radio Orchestra’s Prize for Promising Young Artists“ und den Norwegischen Solistenpreis.

Seit ihrem Debüt für die norwegische königliche Familie im Alter von 6 Jahren ist Eldbjørg Hemsing regelmäßig im Rahmen von Staatsbesuchen für den norwegischen König Harald V. aufgetreten.

Über die Göhde-Stiftung:

Nachdem die als gemeinnützig anerkannte Göhde-Stiftung Ende 2012 mit dem Ziel gegründet worden ist, die Lebenssituation von Menschen insbesondere in ressourcenschwachen und entfernten Gebieten in Afrika sorgfältig und bedachtsam durch die Schaffung von Brunnen für sicheres Trinkwasser, durch Beiträge zur Basisgesundheitsversorgung und zur Unterstützung im Bildungsbereich zu verbessern, wurde 2017 ein zweiter Aktivitätsschwerpunkt im Bereich Musik etabliert.

„Göhde Foundation: Music“ engagiert sich in der Förderung von Kunst und Kultur sowie in der Förderung der Erziehung im musikalischen Kontext. Die Stiftungsziele in diesem Bereich werden durch die Begabtenförderung in der Musik, insbesondere für die Unterstützung von Solisten- und Konzertlaufbahnen, und durch die Förderung von Musikprojekten vor allem mit integrativen und ganzheitlichen Ansätzen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene erreicht.

Website: music.goehdefoundation.org

Von |2017-07-02T13:54:25+02:002. Juli 2017|News, Pressemitteilungen, Stipendien|0 Kommentare